Wie der Mittelstand von der Digitalisierung profitieren kann

Ausgangslage: Ein Unternehmen hat ein völlig neues Produkt entwickelt und steht vor der Herausforderung, Kunden zu finden. Welche Strategie ist sinnvoll, um ein Produkt zu lancieren?

Traditionell: Das Produkt wird bis zur Marktreife entwickelt und anschließend durch klassisches Marketing die Neugier der Kunden geweckt. Die Produkteinführung findet erst statt, wenn das Produkt die Marktreife erlangt hat.

Moderne Variante: Durch die Digitale Transformation wird das Produkt in einem frühen Entwicklungs-Stadium offen kommuniziert, alle Anspruchsgruppen in die Entwicklung miteinbezogen und zeitnah mit geeigneten Marketinginstrumenten mit der Lancierung begonnen.

Ich habe mich in meiner Position nach einer Analyse für die moderne Variante – die Digitalisierung- entschieden. Das heißt, ich habe frühzeitig die Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt und eine offene Kommunikation angestoßen. Die Angst vor Kontrollverlust war unbegründet. Denn die Offenheit sorgt bei allen Anspruchsgruppen für eine Teilhabe. Sie werden alle früh in die Veränderungsprozesse einbezogen. Es ist wie ein Haus, das langsam entsteht. Ohne das Grundgerüst zu verändern, werden neue Details immer wieder erörtert, umgesetzt oder auch verworfen. Wir haben uns permanent über Motive, Ansätze und Ziele ausgetauscht und die eigenen Geschäftsprozesse ständig auf den Prüfstand gestellt. So entsteht am Ende ein marktreifes Produkt.

Doch digitale Transformation braucht eine vielseitig engagierte Projektleitung. Das heißt, dass ich in meiner Position Stratege, Projektmanager, Impulsgeber und Change Manager in einem war. Die Voraussetzung für die Umsetzung: Von der Geschäftsleitung zur Verfügung gestellte Ressourcen und die Förderung der offenen Kommunikation, sowie eine Offenheit gegenüber Veränderungen. Digitale Geschäftsmodelle entwickeln sich oft rasant. Das erschwert Planungen und es geschehen unvorhersehbare Ergebnisse. Neben der Strategiearbeit war es für mich wichtig, ein gutes Netzwerk aus Kunden, Partnern und Zulieferern aufzubauen. Auch bei bestehenden Produkten und Dienstleistungen lassen sich die veränderten Bedürfnisse der Kunden berücksichtigen. So kann es sein, dass Kunden ein Produkt oder eine Technologie wünschen, die noch in der Pipeline steckt.

Warum hat es sich für das Unternehmen gelohnt, dass ich die moderne Strategie umgesetzt habe? Für das Unternehmen konnte ich ein breites Netzwerk knüpfen. Wir haben mit Experten aus den unterschiedlichsten Branchen diskutiert, ständig das Produkt den Kundenbedürfnissen angepasst und die Kommunikation verbessert. Die Wahrnehmung auf das Produkt bzw. Unternehmen hat sich zum Positiven verändert. Wir konnten Allianzen schmieden und neue Partner und Zulieferer gewinnen. Die offene Kommunikation sorgte nach innen und nach außen für einen konstruktiven Austausch. Wir hatten die Chance als Newcomer mit etablierten Unternehmen in Kontakt zu treten.

Sie möchten den Wandel gestalten aber Ihnen fehlt noch der konkrete Ansatz? Gerne tausche ich mich mit Ihnen aus und zeige Ihnen auf, wie Sie den Herausforderungen der Zukunft begegnen können. Kontaktieren Sie mich gerne per Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*